Aktuell ÄD

Bei uns spritzt ein Profi – Kooperationen zwischen Heilkunde & Kosmetik

Interview mit Astrid Tomczak, München Zunehmend lässt sich ein interessanter Trend beobachten: Ärzte packen ihren Behandlungskoffer und gehen ins Kosmetikstudio, Spa oder Hotel, um dort Patienten mit Botox, Fillern, Fett-Weg-Spritze oder Eigenblut zu behandeln. Kaufmännisch und vertrieblich gesehen, sind diese Kooperationen sehr attraktiv. Denn dort, wo die Behandlungsmöglichkeiten der Kosme- tikerin ihr natürliches Ende finden,

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vor wenigen Wochen äußerte ich an dieser Stelle die Hoffnung, dass unsere Gesellschaft in der Corona-Krise „angesichts fallender Neuinfektionszahlen und erster Lockerungen der bisher angeordneten Restriktionen (…) auch auf der ‘Langstrecke‘ bis zur Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs Vernunft und Fassung bewahren wird.“ Diese Frage ist hier und heute natürlich noch nicht abschließend geklärt, zumal der

Werdegang der Marke Elite

Ein Blick auf die Geschichte und Zukunft der Laserhaarentfernung Der Einsatz von Laser zur Haarentfernung wurde bereits in den 1960er-Jahren praktiziert, wenn auch relativ erfolglos, da keine langfristigen bzw. „dauerhaften“ Ergebnisse erzielt werden konnten. Die Lasertherapie wurde 1980 von Rox Anderson und John Parrish revolutioniert. Sie stellten die Theorie der selektiven Photothermolyse auf – die

Schwerer Verlauf von COVID-19: welche Lungenpatienten besonderen Schutz brauchen

Berlin – Das Risiko, an COVID-19 zu erkranken, ist aktuell aufgrund der fehlenden Immunität für alle Bevölkerungsgruppen hoch. Die meisten Menschen, die sich mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 infizieren, erkranken nicht schwer. Besonders Patienten mit chronischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen sind jedoch verunsichert. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) äußert sich in einer

Welche Schutzmaske schützt vor COVID-19?

Die COVID-19-Pandemie hat sowohl in der Patientenversorgung als auch in der Öffentlichkeit zu Diskussionen darüber geführt, welche Schutzmasken vor einer Ansteckung schützen. In der Fachzeitschrift „Krankenhaushygiene up2date“ (Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2020) haben Experten für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention zusammengefasst, was sich bislang in klinischen Studien beim praktischen Einsatz von Masken für den Infektionsschutz als wirksam

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vor wenigen Wochen äußerte ich an dieser Stelle die Hoffnung, dass der „Stresstest der (…) Gesundheitssysteme“ und die „Prüfung der Fundamente und Verstrebungen unserer liberalen Demokratie“ angesichts der SARS-CoV-2-Pandemie eine kollektive Einsicht in die „Eigenverantwortung jedes Einzelnen (…), sich in dieser außergewöhnlichen Situation vernünftig zu verhalten“, mit sich bringen werden. Heute, angesichts fallender Neuinfektionszahlen und

Coronavirus: PharmACT Schnelltest unter der Lupe Fakten gegen Verunsicherung

Berlin, März 2020. Das renommierte Berliner Unternehmen PharmACT AG hat sich auf medizinische Schnelltests spezialisiert. Vor Kurzem entwickelte das Pharmaunternehmen einen hochsensiblen Corona-Schelltest. In enger Zusammenarbeit mit Ärzten detektiert dieser sogenannte SARS-CoV-2-Schnelltest sicher und zuverlässig Antikörper gegen das spezielle Coronavirus im Blut. „Mittlerweile kursieren jedoch ein paar Halbwahrheiten, auch in Bezug auf unseren Schnelltest. Damit

50 Jahre Candela: „Innovation und Beständigkeit gehören für uns zusammen“

Interview mit Anja Siebert, Geschäftsführerin Candela Laser (Deutschland) GmbH Das US-amerikanische Unternehmen Candela wurde 1970 als Hersteller von Industrielasern gegründet und ist heute einer der Marktführer bei medizinisch-ästhetischen Geräten. Die Technologien des Unternehmens ermöglichen es Ärzten, in ihren Praxen fortschrittliche energiebasierte Lösungen für ein breites Spektrum von medizinisch-ästhetischen Anwendungen anzubieten. Wir sprachen mit Anja Siebert, Geschäftsführerin

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Sie alle kennen aus Ihren beruflichen Kontexten den Begriff – und den damit verbundenen Anspruch – der sog. „evidence-based medicine“, der das erste Mal Anfang der 1990er Jahre formuliert wurde und sich relativ rasch in der Fachwelt durchgesetzt hat. Mit dessen Hilfe sollten (und sollen) Methoden etabliert werden, die sicherstellen, dass bei einer medizinischen Behandlung patientenorientierte

„Nichts ist seriöser als eine fundierte Ausbildung“

 Interview mit Dr. med. Boris Sommer (Frankfurt/Main) Die 9. Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinum- und Filler-Therapie e.V. (DGBT) findet Ende Februar unter dem hochaktuellen Motto „Mehr Wissen, mehr Sicherheit“ in Frankfurt/Main statt. Wir sprachen mit Dr. med. Boris Sommer, 1. Vorsitzender der DGBT und zugleich Tagungspräsident in Frankfurt, im Vorfeld der renommierten Veranstaltung