Osteoporose, Orthopädie & Rheuma Aktuell

Enthesitis – Schnittstelle zwischen Psoriasis-Arthritis und Spondyloarthritis

Dr. A. Häckel Enthesitiden – schmerzhafte extraartikuläre Entzündungen der Sehnenansatzpunkte an den Knochen – sind gemeinsame Kennzeichen unterschiedlicher rheumatischer Erkrankungen und stellen den Arzt oft vor diagnostische und therapeutische Herausforderungen. Die Blockade des Effektorzytokins IL-17A hat sich als wirksame medikamentöse Strategie erwiesen.

Periodische Fiebersyndrome: CLUSTER-Studie zu IL-1b-Inhibitor Canakinumab in NEJM publiziert

Die CLUSTER-Studie (Canakinumab Pivotal Umbrella Study in Three Hereditary periodic Fevers) untersuchte die Wirksamkeit und Sicherheit von Canakinumab bei drei periodischen Fiebersyndromen: Familiäres Mittelmeerfieber (FMF), Hyperimmunoglobulin-D-Syndrom (HIDS) / Mevalonatkinase-Defizienz (MKD) und Tumor-Nekrose-Faktor-Rezeptor-assoziiertes periodisches Syndrom (TRAPS). Diese drei Krankheitsbilder sind seltene monogenetische auto-inflammatorische Erkrankungen, die auf einer überschießenden Produktion des proinflammatorischen Zytokins Interleukin-1b beruhen.

Neue DGRh-Leitlinie zur Therapie der rheumatoiden Arthritis: Empfehlung für Einsatz von JAK-Inhibitoren wie Baricitinib nach MTX-Versagen

Die von der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) verabschiedete neue S2e-Leitlinie empfiehlt für die Therapie der rheumatoiden Arthritis (RA) erstmals auch den Einsatz von Januskinase (JAK)-Inhibitoren wie Baricitinib. Wie der Internist und Rheumatologe Prof. Klaus Krüger, München, auf einem Pressegespräch im Rahmen des diesjährigen DGRh-Kongresses in Mannheim erläuterte, wird die innovative Wirkstoffklasse dabei als gleichwertige

Relevante Verbesserungen der aktiven Psoriasis-Arthritis unter Apremilast

Neue prospektive Daten aus LAPIS-PsA beim EULAR-Kongress 2018 veröffentlicht In der Studie LAPIS-PsA wird die Wirksamkeit und Sicherheit von Apremilast (Otezla®) [1] bei mit DMARD vorbehandelten Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis (PsA) unter Alltagsbedingungen untersucht. Neue Daten der nicht-interventionellen prospektiven deutschlandweiten Beobachtungsstudie wurden für den EULAR-Kongress 2018 akzeptiert.

Drei neue Knieorthesen bei Gonarthrose

Sporlastic GmbH, Nürtingen Gemeinsam mit Ärzten, Therapeuten und Technikern entwickelt SPORLASTIC Lösungen für eine ganzheitliche Behandlung. Aktuell wurden insgesamt drei neue Knieorthesen bei der Gonarthrose vorgestellt, die alle drei jeweils unterschiedliche Wirkprinzipien haben. SPORLASTIC GENUDYN® OA: OA Rahmenorthese mit dynamischer Knieentlastung SPORLASTIC erweitert mit der neuen Knieentlastungsorthese GENUDYN OA das Sortiment der GENUDYN-REIHE. Diese sorgt

Neue Leitlinie des DVO würdigt Spinomed Rückenorthesen

Alleinstellungsmerkmal: Studienbeweis Die neue Leitlinie des Dachverbands der Deutschsprachigen Wissenschaftlichen Osteologischen Gesellschaften e.V. (DVO) empfiehlt ausdrücklich den Einsatz von wirbelsäulenaufrichtenden Orthesen. [1] Diese Empfehlung wird erstmals mit Verweis auf beide Studien zur Spinomed und Spinomed active untermauert. [2,3] „Um eine schmerzarme Mobilisation zu ermöglichen, sollte die Versorgung mit einer wirbelsäulenaufrichtenden Orthese erwogen werden“, wird in

Welche Behandlung ist bei Rückenschmerz sinnvoll – und wann?

Fast jeder Mensch leidet mindestens einmal im Leben an Kreuzschmerzen. Wie man diagnostisch vorgeht und wie man behandelt, ist im Wesentlichen abhängig von der Schmerzursache. Maßgeblich hierfür sind zwei Leitlinien. Die Nationale VersorgungsLeitlinie “Nicht-spezifischer Kreuzschmerz” wurde unter Beteiligung von Orthopäden und Unfallchirurgen überarbeitet und 2017 aktualisiert. Neu erschien zur Ergänzung in 2018 die unter Federführung

Versorgungslücke bei Osteoporose bleibt problematisch

Vielversprechende neue Medikamente kurz vor der Zulassung Etwa sechs Millionen Frauen und Männer in Deutschland sind mit einem erhöhten Risiko für Knochenbrüche konfrontiert, weil sie an Osteoporose leiden. Zur Behandlung gibt es gute Medikamente. Allerdings werden viel zu wenige Menschen mit Osteo-porose medikamentös behandelt, selbst wenn sie bereits mehrfach Brüche hatten. Über diese Versorgungslücke und über

Rheuma – rechtzeitig reagieren

Deutsche Rheuma-Liga schreibt Herta-Seebaß-Medienpreis 2018 aus. “Rheuma – rechtzeitig reagieren” – unter diesem Motto schreibt die Deutsche Rheuma-Liga zum zehnten Mal den Herta-Seebaß-Medienpreis aus. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und soll dazu beitragen, die Belange und Bedürfnisse rheumakranker Menschen stärker an die Öffentlichkeit zu bringen. Etwa 17 Millionen Menschen in Deutschland sind von