Psoriasis

Tipps für eine erfolgreiche patientenindividuelle Therapie der Psoriasis-Arthritis

Dr. Ch. Willen Die Psoriasis-Arthritis (PsA) ist ein entzündlicher Krankheitskomplex, der sechs Krankheitsdomänen umfassen kann, wie beispielsweise Enthesitis und Daktylitis. Die individuelle Krankheitslast schränkt die Lebensqualität der Patienten oftmals erheblich ein. In vielen Fällen ist eine Adaption der PsA-Therapie zur Erreichung des Therapie-Ziels einer minimalen Krankheitsaktivität (MDA; Minimal Disesase Activity) oder Remission notwendig. Vor diesem

Status quo der Behandlung von rheumatoider Arthritis und Psoriasis-Arthritis mit DMARDs

Dr. Ch. Willen Im Rahmen des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) in Mannheim stellte Prof. Dr. Klaus Krüger, Internist und Rheumatologe in München, auf einer Presseveranstaltung aktuelle Aspekte der neuen S2e-Leitlinie zur Therapie der rheumatoiden Arthritis (RA) vor und betonte die Wichtigkeit, auch in Bezug auf Psoriasis-Arthritis (PsA), alle Facetten dieser Erkrankungen umfassend

Plaque Psoriasis: Stetige Anpassung der Therapieziele

Auswirkungen eines besseren Hautstatus bei Plaque-Psoriasis Dr. Ch. Willen Seit 2004 wurden diverse Innovationen in der Therapie der Plaque-Psoriasis entwickelt, die zu einer stetigen Weiterentwicklung der Therapie-Ziele führten. Im Rahmen des EADV 2018 in Paris nahm Prof. Mark Radtke, Leitender Oberarzt am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), die Gelegenheit wahr, die neuesten Trends für die Sprechstunde weiterzu-geben.

ILUMETRI® bei Plaque-Psoriasis eingeführt

Almirall Hermal GmbH, Reinbek ILUMETRI® (Tildrakizumab) ist ein humanisierter, hochaffiner, monoklonaler IL-23p19-Antikörper für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die für eine systemische Therapie in Frage kommen. Die Vermarktung von ILUMETRI® startete am 15. November in Deutschland. Es ist das erste Land, in dem Almirall Hermal diese biologische Therapie auf den

Systemische Therapie der Psoriasis: Neues zum Therapiemanagement mit Fumarsäureester

A.Müller Anlässlich der 26. Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie in München informierten Prof. Dr. med. Kamran Ghoreschi und Prof. Dr. med. Matthias Augustin über die Therapie der Psoriasis mit Fumarsäurestern und erläuterten die zugrundeliegenden molekularen und zellulären Mechanismen dieser systemischen Therapieoption.  

Plaque-Psoriasis: Tildrakizumab anhaltend effektiv und sicher über 3 Jahre

Neue Analyse beim 27. EADV-Kongress vorgestellt Kürzlich wurden die Ergebnisse einer gepoolten Analyse über 3 Jahre [1] aus den Phase-III-Studien reSURFACE 1 und reSURFACE 2 veröffentlicht. [2] Aus den Studien ging hervor, dass die Wirksamkeit und Sicherheit von Tildrakizumab bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die in Woche 28 angesprochen hatten, über drei Jahre

Chronischer Pruritus und die topische Therapie bei leichter Psoriasis

Tipps und Tools für die Praxis Chronischer Pruritus zeigt in der Dermatologie viele Dimensionen und sollte in der Sprechstunde routinemäßig erfasst werden, wie Prof. Dr. med. Dr. h.c. Sonja Ständer, Leiterin des Kompetenzzentrums chronischer Pruritus (KCP) am Universitätsklinikum Münster, bei einer Veranstaltung im Rahmen der diesjährigen FOBI in München erläuterte.