Magazin für Allgemeine und Ästhetische Chirurgie

Therapiemöglichkeiten für Revisions-Operationen

Korrektur von Implantatdislokationen nach Primäraugmentation

Dr. Ch. Willen

Mögliche Fehlpositionen nach Primäraugmentation sind z.B. Implantat-Rotation, High Riding Implantat, Synmastie und Double Bubble. Dr. med. Andreas Wolter (Düsseldorf) stellte bei einer Veranstaltung im Rahmen der 46. Jahrestagung der DGÄPC in Düsseldorf mögliche Therapiekonzepte zur Revision vor.

Dieser Inhalt ist Teil eines Abos

Um den gewünschten Artikel vollständig lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.