Atopische Dermatitis

Vollständige Regeneration der Hautbarriere bei Neurodermitis

Eine praxis- und ergebnisorientierte Anwendungsstudie mit einer neuen EGF- und Ceramide-haltigen Matrix.

D. Scherrinsky, E. Kochs


Zusammenfassung

Von 2019 bis 2023 wurde eine Anwendungsstudie zur Regeneration der Hautbarriere bei 150 überwiegend erwachsenen Probanden im Alter von 16 bis 72 Jahren und 6 Kindern im Alter von 5-7 Jahren durchgeführt. Die Probanden wurden mit den neu entwickelten Kosmetikprodukten PURE | 5 Matrix und PURE | 5 Powder mittels einer Intervallbehandlung (drei Anwendungen im Abstand von jeweils 7 bis 10 Tagen) behandelt. PURE | 5 ist ein neuartiges, matrixbasiertes Kosmetikprodukt mit EGF1,2,3 in medizinischer Qualität zur Anwendung bei Neurodermitis. Diese Produkte bestehen aus Rindergelatine-Crosspolymer3, humanem EGF (epidermal growth factor)1,2,3 und Ceramiden4,5.

Die Studie untersuchte die Kriterien Haut-Akzeptanz, Wirksamkeit, Verträglichkeit, Reduktion von Juckreiz und Trockenheit sowie die Zunahme der Hautelastizität und -feuchtigkeit. Die Probanden wurden nach jeder Anwendung sowie 60 Tage und 12 Monate nach der ersten Anwendung befragt. Wenn möglich wurde der Zustand der Hautbarriere auch nach 2, 3 und 5 Jahren erneut überprüft. Bei allen Probanden bestand seit Jahren die Diagnose Neurodermitis und alle waren seitens des Hausarztes oder durch Dermatologen diesbezüglich behandelt worden.

Alle Probanden zeigten eine vollständige und nachhaltige Regeneration der Hautbarriere. Bei einem der 150 Probanden, dessen Hautbarriere stark geschädigt war, war eine 4. Anwendung sechs Wochen nach der dritten erforderlich. Auch dieser Proband erreichte anschließend eine vollständige und nachhaltige Erholung der Hautbarriere.
Da es sich bei dieser Untersuchung um eine Anwendungsstudie handelt, sollten die Ergebnisse durch wissenschaftliche Studien weiter verifiziert werden.


Die fortschreitende Forschung im Bereich der Hautpflege und -regeneration hat in den letzten Jahren zu bemerkenswerten Fortschritten geführt. Eine dieser Innovationen ist das Produkt PURE | 5 Matrix, das ursprünglich im ästhetischen Bereich zur Regeneration gealterter Haut eingesetzt wurde und noch wird. Während dieser Anwendungen konnte festgestellt werden, dass PURE | 5 Matrix nicht nur die Hautalterung reduzieren, sondern auch bei Vorliegen von Neurodermitis die beeinträchtigte Hautbarriere regenerieren kann. Diese überraschende Entdeckung veranlasste GNS (Global New Skin Cosmetics, Deutschland), eine spezifische Anwendungsstudie bei Neurodermitis-Patienten durchzuführen, um die Regenerationsfähigkeit der geschädigten Hautbarriere und die Nachhaltigkeit der Ergebnisse zu untersuchen.

Im Rahmen einer umfassenden Literaturrecherche zu bestehenden topischen und nicht-invasiven Behandlungsmöglichkeiten zur Regeneration der Hautbarriere stellte sich heraus, dass es keine Anwendungsstudien am Menschen gab, sondern lediglich Versuche an Mausmodellen.

Die vorliegende Anwendungsstudie hatte ursprünglich das Ziel, in einer kleinen Beobachtung an 30 Probanden die Hautverträglichkeit und das Regenerationspotenzial der Produkte PURE | 5 Matrix und PURE | 5 Powder, die beide epidermalen Wachstumsfaktor (EGF)1,2,3 und Ceramide4,5 enthalten, zu prüfen. Die erfassten Parameter umfassten die Haut-Akzeptanz, Wirksamkeit, Verträglichkeit, Reduktion von Juckreiz und Trockenheit sowie die Zunahme der Elastizität und Feuchtigkeit der Haut.

Im Verlauf der Studie wurde die Teilnehmerzahl jedoch erheblich ausgeweitet. Statt der geplanten 30 Probanden wurden letztendlich 156 Probanden mit insgesamt 205 Anwendungsstellen eingeschlossen. Diese erweiterte Kohorte ermöglichte eine umfassendere Beurteilung der Produktanwendungen und deren Ergebnisse. Die Probanden wurden nach jeder Anwendung sowie nach 60 Tagen und nach 12 Monaten zu ihren Erfahrungen und den beobachteten Effekten bzw. zur Nachhaltigkeit der Ergebnisse befragt.

Durch diese Anwendungsstudie strebt GNS an, fundiertere Erkenntnisse über die Wirksamkeit und Verträglichkeit von PURE | 5 Matrix und PURE | 5 Powder bei der von GNS entwickelten, kosmetischen Intervallpflege* der geschädigten Hautbarriere von an Neurodermitis leidenden Menschen zu gewinnen. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, die Möglichkeiten für Neurodermitis-Patienten zu erweitern und die Lebensqualität der Betroffenen nachhaltig zu verbessern.

Nach der Entwicklung der Intensivpflegeprodukte PURE | 5 Matrix und PURE | 5 Powder stand die Frage nach der optimalen Einwirkzeit und Anwendungsfrequenz im Mittelpunkt, um bestmögliche Ergebnisse in der Hautregeneration- und verjüngung zu erzielen. Durch umfangreiche Tests und Beobachtungen wurde ein dreimaliger Anwendungszyklus ermittelt, der sich durch Abstände von jeweils 7 bis 10 Tagen und eine Einwirkzeit von 45 Minuten pro Anwendung auszeichnet. Diese Vorgehensweise bezeichnet GNS als Intervallpflege, da lediglich drei Anwendungen innerhalb von drei Wochen erforderlich sind, um eine signifikante Hautregeneration zu bewirken. Dieses Pflegeintervall wird sowohl bei Anwendungen zur Regeneration der Hautbarriere als auch bei Anti-Aging Anwendungen verwendet.

Probandenrekrutierung

Die Rekrutierung der Probanden erfolgte über Hausärzte, Selbsthilfegruppen sowie durch Mund-zu-Mund-Propaganda erfolgreich behandelter Probanden. Nach Abschluss der Hauptstudie wurde aus dem Pool der Probanden der Wunsch an GNS herangetragen, auch jüngere Kinder zu behandeln. Infolgedessen wurden von 2023 bis 2024 Anwendungen an sechs Kindern im Alter zwischen 5 und 7 Jahren durchgeführt, davon 4 weibliche und 2 männliche Kinder, An der Anwendungsstudie nahmen insgesamt 100 weibliche und 56 männliche Probanden im Alter von 5 – 72 Jahren teil.

Methodik

Insgesamt wurde PURE | 5 bei 150 erwachsenen Probanden sowie sechs Kindern im Alter zwischen fünf und sieben Jahren angewendet. Jeder Proband wurde zunächst in einem ausführlichen Beratungsgespräch über den Ablauf der Anwendung informiert. Im Rahmen dieses Gesprächs wurden die defekten Hautbereiche erfasst und dokumentiert sowie die Erwartungen und Wünsche der Probanden ermittelt. Nach Erhalt der Einwilligung zur Anwendung wurde diese eingeleitet.

Bei den erwachsenen Probanden wurden in der Regel drei Anwendungen durchgeführt, mit einer Ausnahme: Ein Proband benötigte zusätzlich eine vierte Anwendungssitzung. Nach der Reinigung und Vorbereitung der Haut mittels Microdermabrasion oder Skin Roller wurde diese mit sterilem Wasser angefeuchtet. Je nach Größe der zu behandelnden Fläche kam entweder die PURE | 5 Matrix oder das zuvor mit sterilem Wasser aufgelöste PURE 5 | Powder zum Einsatz. Die Anwendung wurde jeweils drei Mal im Abstand von sieben bis zehn Tagen durchgeführt. Das Material wurde topisch auf die Haut aufgetragen und diese anschließend für 45 Minuten mit einer Okklusionsfolie abgedeckt. Nach der Einwirkzeit wurden die Folie und eventuell verbliebene Produktreste entfernt.

Bei den Kindern variierten die Anzahl der Anwendungen zwischen einer und drei Sitzungen und die Haut wurde lediglich gereinigt. Alle jüngeren Kinder wurden mit PURE | 5 Powder behandelt wobei die Einwirkzeit auf 30 Minuten begrenzt war.

Zu jeder Anwendung erfolgte eine umfassende Dokumentation in Form von Fragebögen sowie eine Fotodokumentation. Fotos wurden vor, während und nach den Anwendungen aufgenommen, um den Verlauf und die Ergebnisse der Anwendungen zu dokumentieren. Anhand der Fotodokumentation konnte die Nachhaltigkeit der Intensivpflege der Hautbarriere auch nach 12 Monaten bestätigt werden.

Ergebnisse und Wirkungsweise

Auswertung der Probandenfragebögen – Probandenzufriedenheit
Die Auswertung der Probandenfragebögen ergab, dass vor Anwendung von PURE | 5 neben dem Juckreiz und der daraus resultierenden Schlaflosigkeit und Niedergeschlagenheit auch die optische Komponente eine große Rolle spielt. Defekte Bereiche der Hautbarriere, besonders im Gesicht, an den Armen und Beinen, wurden als besonders belastend empfunden. Unsere Erwartungen an die Anwendung von PURE | 5 richtete sich daher zunächst auf die Reduzierung des Pruritus und die Regeneration der Hautbarriere, was gleichzeitig auch die optischen Probleme verringern sollte.

Die Probanden wurden nach jeder Anwendung, nach 60 Tagen und nach 12 Monaten zur Zufriedenheit mit der Anwendung befragt. 99,3 % der Probanden waren mit den Ergebnissen der Intensivpflege-Anwendung sehr zufrieden.

Ergebnisse

Alle Probanden (Kinder eingeschlossen) zeigten nach Abschluss der Anwendung ein verbessertes Hautbild, wobei in einem Fall bei den erwachsenen Probanden eine vierte Anwendung erforderlich war. Bei einem Probanden mit einer größeren Defektregion war diese erst nach der vierten Sitzung komplett regeneriert. Alle Probanden bestätigten die Zunahme der Lebensqualität und würden diese Anwendung empfehlen.

Die Wirksamkeit der nicht-invasiven, rein topischen Anwendung führen wir auf die beiden Wirkstoffe Ceramide4,5 und humanes EGF (epidermaler Wachstumsfaktor)1,2,3 zurück. Ceramide4,5 sind ein wesentlicher Bestandteil der intakten Hautbarriere. Bei einem Ceramid-Defizit wird die Haut trocken, rissig und weniger elastisch, wodurch Allergene, Bakterien und Viren leichter eindringen können.

EGF1,2,3 steuert unter anderem die körpereigene Synthese von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure, was zur Verbesserung der Hautstruktur und -funktion beiträgt und ist darüber hinaus als Filaggrin-Booster bekannt. Ein Filaggrin Mangel kann zur Auslösung der Neurodermitis führen1,6.

Für eine optimale Einwirkung von PURE | 5 wird eine Matrix benötigt, die das EGF1,2,3 zeitverzögert freisetzen kann. Darüber hinaus fungiert die Matrix als Leitschiene und ermöglicht die Migration neuer Zellen. Daher sind beide Bestandteile eingebettet in ein Gelatine-Crosspolymer3,7,8. Gelatine besitzt eine geringe Antigenität und eine hohe Biokompatibilität7,8.

Schlussfolgerung

Die erfolgreiche Anwendung von PURE | 5 bei allen Probanden führen wir auf die Intensivpflege mit den für die Hautbarriere essenziellen Wirkstoffen zurück, die in einem Gelatine-Crosspolymer7,8 eingebettet sind. Dieses Polymer erfüllt zudem eine Leitschienenfunktion. PURE | 5 stellt einen neuartigen Ansatz zur Anwendung bei Neurodermitis mit langfristigen Erfolgen dar. Weitere wissenschaftliche Studien sollten zur genauen Wirkweise von PURE | 5 und Bestätigung der vorgestellten Ergebnisse beitragen.

Finanzierung

Die Studie wurde durch die Firma GNS finanziert. Für alle Probanden war die Anwendung kostenlos. Erklärung zur Datenverfügbarkeit: Nicht zutreffend. Interessenkonflikte: D. Scherrinsky ist Inhaberin und Geschäftsführerin der GNS, E. Kochs ist Berater von GNS. Die Autoren erklären, dass keine weiteren Interessenkonflikte bestehen.

Literatur

1. Sun Hye Shin et al. Int Wound J. 2023;20:2414–2423. DOI: 10.1111/iwj.14075

2. Sun Young Choi et al. BioMed Research International Volume 2018, Article ID 9439182, 9 pages https://doi. org/10.1155/2018/9439182

3. Kezban Ulubayram et al. Biomaterials 22 (2001) 1345-1356, https://doi.org/10.1016/ S0142-9612(00)00287-8

4. Urara Yokose et al. BMC Dermatology (2020) 20:6; https://doi.org/10.1186/s12895- 020-00102-1

5. Yutaka Takagi. J. Clin. Med. 2024, 13, 1749. https://doi.org/10.3390/jcm13061749

6. Verena Moosbrugger-Martinz et al. Int. J. Mol. Sci. 2022, 23, 5318. https://doi.org/10.3390/ ijms23105318;

7. Ruth Naomi et al. Polymers 2021, 13, 2319. https://doi.org/10.3390/polym13142319

8. Sindi P. Ndlovu et al. Polymers 2021, 13, 2959. https://doi.org/10.3390/polym13172959