Osteoporose, Orthopädie & Rheuma Aktuell

Tipps für eine erfolgreiche patientenindividuelle Therapie der Psoriasis-Arthritis

Dr. Ch. Willen

Die Psoriasis-Arthritis (PsA) ist ein entzündlicher Krankheitskomplex, der sechs Krankheitsdomänen umfassen kann, wie beispielsweise Enthesitis und Daktylitis. Die individuelle Krankheitslast schränkt die Lebensqualität der Patienten oftmals erheblich ein. In vielen Fällen ist eine Adaption der PsA-Therapie zur Erreichung des Therapie-Ziels einer minimalen Krankheitsaktivität (MDA; Minimal Disesase Activity) oder Remission notwendig. Vor diesem Hintergrund gaben Experten bei einer Veranstaltung im Rahmen des DGRh-Kongresses in Mannheim Hinweise für die Praxis.

Dieser Inhalt ist Teil eines Abos

Um den gewünschten Artikel vollständig lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.