Laser | Radiofrequenz

Kein Zusatznutzen bei Laserbehandlung frühkindlicher Blutschwämmchen

 IGeL-Leistung erneut mit „tendenziell negativ“ bewertet Das wissenschaftliche Team des IGeL-Monitors hat die IGeL „Farbstofflaserbehandlung von unkomplizierten, frühkindlichen Blutschwämmchen“ nach erster Bewertung 2015 erneut mit „tendenziell negativ“ bewertet. Meist bilden sich unkomplizierte Blutschwämmchen von selbst zurück, eine Laserbehandlung bringt keinen zusätzlichen Nutzen, kann aber der betroffenen Hautregion schaden. Eine Farbstofflaserbehandlung von unkomplizierten Blutschwämmchen beim Säugling

IPL- und Laserbehandlung der Rosazea

A. Müller Prof. Dr. Thomas M. Proebstle, Mannheim, informierte auf der Jahrestagung der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft über die IPL- und Laser-Therapie der Rosazea und der mit dieser Erkrankung einhergehenden Teleangiektasien und Hintergrunderytheme. In der aktuellen S2k-Leitlinie der AWMF zur Lasertherapie der Haut, die Prof. Proebstle eingangs zitierte, wird zur Therapie der Rosazeabedingten Teleangiektasien und Hintergrunderytheme

„Ich habe noch nie eine so innovative und loyale Firma kennengelernt“

Kurzinterview mit Jürgen Schmidt, Geschäftsführer Vertrieb, Lutronic Medical Systems Germany (Hamburg)   Jürgen Schmidt DISKURS Dermatologie: Herr Schmidt, wie haben Sie die Entscheidung von Frau Dr. Greiner-Krüger, eine neue Praxis zu eröffnen, unterstützt? J. Schmidt: Ich kenne Frau Dr. Greiner-Krüger schon seit vielen Jahren. Unser erstes Gespräch bezüglich der Planungen für ihre neue Praxis hatten

„Mir war es wichtig, auch am neuen Standort die ganze Vielfalt der modernen Behandlungsmöglichkeiten anbieten zu können“

Interview mit Dr. med. Daniela Greiner-Krüger (Oberursel) Dr. med. Daniela Greiner-Krüger leitet seit über 20 Jahren das von ihr gegründete „MediCorium – Zentrum für Dermatologie & Ästhetik“ in Oberursel. Vor Kurzem hat sie nun in Friedrichsdorf im Hochtaunuskreis und somit in unmittelbarer Nähe zu Frankfurt/Main eine Dependance ihrer Praxisklinik eröffnet. Wir sprachen mit Dr. Greiner-Krüger

Secret RF – Cuteras RF Microneedling System der nächsten Generation

Cutera Deutschland, München Microneedling in Kombination mit Radiofrequenz ist eine bereits weit verbreitete Technologie, die von vielen Patienten sehr geschätzt wird und großartige Resultate besonders bei Narben, Falten und der allgemeinen Hautverjüngung erzielt. Daher freuen wir uns besonders, Ihnen diese beliebte Behandlung mit unserem neuen Secret RF Gerät anbieten zu können. Ein Radiofrequenz-Microneedling-Gerät, bei dem

Milesman: Spitzentechnologie für die Ästhetik

Milesian Laser, Hamburg Die Firma Milesman hat sich auf hochwertige Technologien im Beauty- und Medical-Beauty-Bereich spezialisiert und ist nicht nur einer der führenden Entwickler für Hochleistungs-Diodenlaser für die dauerhafte Haarentfernung, sondern bietet in seinem Portfolio neben dem Milesman Blauman, einem neuen Blaulichtlaser zur Beseitigung von ästhetischen Hautläsionen, auch den Milesman Vossman, ein Radiofrequenzgerät, welches die

BEWEI FACE: Die sanfte Behandlung für ängstliche Patienten Non-invasiv – ganz ohne OP!

BEWEI GmbH, Langenargen Non-invasiv – ganz ohne OP! In der heutigen Zeit, die geprägt ist von der Sorge um Klimawandel, Lebensraum, Nachhaltigkeit und damit verbunden natürlich unsere Gesundheit, gibt es immer mehr Patienten, die vor operativen Schönheitseingriffen zurückschrecken, aber trotzdem gerne etwas gegen den Alterungsprozess tun möchten. Für diese Patienten ist BEWEI genau das Richtige.

Vaskuläre Läsionen: IPL-Technologien für die Behandlung von Rosazea

Dr. Ch. Willen In der kosmetischen Dermatologie und in ästhetischen Praxen zählen Ansätze zur Reduktion von vaskulären Läsionen zu den häufigsten Behandlungen. Kutane vaskuläre Läsionen umfassen ein breites Spektrum an Indikationen, die entweder von Gefäßen (Blut- und Lymphgefäßen) ausgehen oder diese beeinträchtigen. Mit der NordlysTM-Multiapplikationsplattform, die vier moderne Laser- und Licht-Technologien vereint, können vaskuläre Läsionen und

Thermische Augenschäden durch Laser

A. Müller Laserbehandlungen der periokulären Region Laserbehandlungen zählen zu den am häufigsten vorgenommenen Prozeduren in dermatologischen Praxen und Kliniken. Um hierbei irreparable Schäden zu vermeiden, muss auf die besonders sorgfältige Beachtung und Durchführung von Sicherheitsvorschriften und Schutzmaßnahmen geachtet werden, so der Tenor eines Vortrages auf der 31. Jahrestagung der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft am 19. Juni

Mehrschichtiger Ansatz zur Reduzierung der Ausfallzeiten bei avancierter Hautverjüngung

Interview mit Dr. Tatiana Lapa und Dr. Rishi Mandavia (London) Patienten wünschen sich häufig fortschrittliche Verfahren der Hauterneuerung ohne Ausfallzeiten. Die erste Anlaufstelle für viele Ärzte ist traditionell eine ablative oder fraktioniert-ablative Lasertechnologie wie z.B. die CO2-Laser-Behandlung, welche darauf abzielt, ein Trauma in den obersten Hautschichten zu erzeugen. Die Wirkung ist jedoch auf die Epidermis