Aktuell Diskurs

Uriage Toléderm Control erhöht die Toleranzschwelle von sehr empfindlicher Haut

Die Produkte der Toléderm-Linie der französischen Marke Uriage sind für sensible, empfindliche Haut konzipiert und können auch nach einer Krebsbehandlung eingesetzt werden. Die Reihe enthält eine möglichst minimale Anzahl hochwirksamer Inhaltsstoffe, unter anderem das einzigartige Uriage Thermalwasser aus den französischen Alpen, das einen besonders hohen Mineraliengehalt aufweist und wegen seiner heilenden Eigenschaften 1877 von der

Schutz vor Hautkrebs durch Sonnencremes überwiegt Risiko von möglicherweise schädlichen Inhaltsstoffen

DDG rät: Eher mehr als weniger Eincremen, Haltbarkeit und Alter der Cremes beachten Sonnenschutzcremes können Stoffe enthalten, die sich mit zunehmender Alterung des Produktes zu möglicherweise krebserregenden Stoffen zersetzen. Die Konsequenz daraus ist nach Meinung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG), dass die Hersteller dieser Produkte die Auswahl der verwendeten UV-Filter kritisch überprüfen und die Formulierungen

ADO-Kongress 2021: Präsent in Hamburg, hybrid im Internet – Update zu Diagnostik und Therapie von Hautkrebs

Interview mit Dr. med. Peter Mohr (Buxtehude) Der ADO-Kongress verspricht lebhafte Diskussionen: In einem Hybridformat übertragen die Organisatoren Vorträge, Moderationen und Diskussionsrunden live aus Studios in Hamburg. Als gemeinsame Veranstalter bieten die Arbeits- gemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO), die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) und die Deutsche Dermatologi- sche Gesellschaft (DDG) vom 8.–11. September 2021 auf der digitalen

S3-Leitlinie Hautkrebsprävention aktualisiert

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat unter Federführung der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention e.V. (ADP) und der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umweltdermatologie e.V. (ADB) die S3-Leitlinie Hautkrebsprävention aktualisiert und 61 neue Empfehlungen aufgenommen. 43 weitere Empfehlungen wurden angepasst. Aktualisierungen betreffen sowohl Empfehlungen zur Primär- als auch zur Sekundärprävention. Die Kapitel „Klimawandel und UV-Strahlung“ sowie „Berufsbedingter Hautkrebs“ sind neu

Wandelt sich die Ästhetische Medizin? Minimalinvasive Behandlungen und Indikationen im Fokus

Interview mit Dr. Dr. med. Wolfgang Funk (München) Der Bereich der ästhetischen Behandlungen unterliegt einem ständigen Wandel. Immer häufiger werden kleine Korrekturen großen Eingriffen vorgezogen. Haben sich die Ansprüche der Patienten verändert oder sind die Möglichkeiten gewachsen? Dr. Dr. med. Wolfgang Funk Dr. Dr. med. Wolfgang Funk ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie

Editorial – DISKURS Dermatologie Ausgabe 04 – 2021

Liebe Leserinnen, liebe Leser, es ist eine in wissenschaftlichen Kreisen seit langem bekannte, spätestens durch die SARS-CoV-2-Pandemie aber auch unter interessierten Laien virulent gewordene Tatsache, dass der Mensch an sich intellektuell sehr schlecht dafür ausgestattet ist, die Chancen und Risiken, die seinen eigenen Verhaltensweisen innewohnen, rational abzuschätzen. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist die – in

Tolérance Control kontrolliert alle Arten von Hautüberempfindlichkeit

Die neue, seit März 2021 in Apotheken erhältliche Gesichtspflege Tolérance Control von Eau Thermale Avène als Creme und Balsam bietet Patienten mit überempfindlicher, allergischer oder reaktiver Haut eine hocheffiziente Lösung. Sie ist bereits für Kinder ab zwei Jahren sowie als Begleitpflege (z.B. Antihistaminika oder Krebstherapie) geeignet. Mit dem innovativen Aktivstoff D-SensinoseTM beruhigt sie erwiesenermaßen die

Neue Studie zur Verbesserung der Anwendung von Krebstherapeutika

Eine neue Studie am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) untersucht, ob bestehende Virusinfektionen die Verträglichkeit einer immunologischen Tumortherapie beeinflussen. Gefördert wird das Forschungsprojekt von der Bristol Myers Squibb- Stiftung Immunonkologie. Die Immunmedizin ist eines der großen Zukunftsfelder in der Behandlung von Tumorerkrankungen. Auch bei Hautkrebs kommen heute Antikörpertherapien zum Einsatz, die die Überlebenschancen der Patienten nachhaltig verbessern.

Fortgeschrittener schwarzer Hautkrebs: Immuntherapie und zielgerichtete Therapienverhindern Rezidive und verlängern das Leben

Die Erkrankungszahlen bei hellem und schwarzem Hautkrebs (malignes Melanom) steigen seit Jahren. Früh erkannt, kann das maligne Melanom gut behandelt und geheilt werden. Wenn ein Tumor jedoch bereits gestreut hat, sinkt die Überlebenschance. Neue Medikamente, sowohl monoklonale Antikörper als auch kleine Moleküle, erweitern heutzutage das Therapiespektrum. Mit Checkpoint-Inhibitoren und zielgerichteter Therapie kann das Wiederauftreten der