Chirurgie

Spinale Tumorablation – Behandlung von Metastasen der knöchernen Wirbelsäule

Die chirurgische Behandlung von Knochenmetastasen in der Wirbelsäule nimmt einen wichtigen Stellenwert in der gesamtonkologischen Behandlung von betroffenen Patienten ein. Die knöcherne Wirbelsäule ist ein häufiger Prädilektionsort für metastatische Absiedelungen. Als Primärtumore sind vor allem das Mammakarzinom der Frau, das Prostatakarzinom des Mannes sowie das Bronchial-CA und das Nierenzell-CA als häufigste zu nennen. Das Multiple