Haut- & Nagelpliz

Effektive Antimykose erfordert einen potenten Wirkstoff mit optimaler Galenik

Onychomykosen gehören zu den häufigsten und hartnäckigsten Problemen in der dermatologischen Praxis. Mit dem Wirkstoff Ciclopirox ist ein gut wirksames Antimykotikum für die topische Therapie verfügbar, das aufgrund seines Multitarget-Wirkmechanismus fungizid, fungistatisch und sporozid wirkt. Die Substanz hemmt durch Komplexierung metallabhängiger Enzyme die DNA-, RNA- und Proteinsynthese der Pilzzelle sowie weitere zelluläre Prozesse wie die

Wirkstoff im Fokus: Ciclopirox(-Olamin) zur Behandlung von Fuß- und Nagelpilz

Tinea pedis (Fußpilz) und Onychomykose (Nagelpilz) entwickeln sich oft nahezu parallel, denn beide Erkrankungen haben dieselben Erreger. Die gute Nachricht: Das Breitbandmykotikum Ciclopirox(-Olamin) ist sowohl bei Pilzinfektionen der Haut als auch der Nägel in entsprechender galenischer Formulierung eine wirksame Therapieoption. Eine Besonderheit von Ciclopirox(-Olamin) ist das effektive Wirkprofil: Untersuchungen belegen die fungistatische, fungizide und sporozide

15 Jahre Ciclopoli® – 15 Jahre stark im Kampf gegen Nagelpilz

Die Nummer 1a gegen Nagelpilz wird 15 Jahre alt. 2008 wurde Ciclopoli® gegen Nagelpilz auf dem deutschen Markt eingeführt. Inzwischen wird der Marktführer in Reinbek bei Hamburg produziert. Einige Millionen Flaschen des Anti-Pilz-Lacks laufen dort pro Jahr vom Band und werden in acht europäische Länder distribuiert. Galenik und Zusammensetzung des Präparats haben sich seit der

„Ein zentraler Vorteil von Ciclopirox ist die Breite des Wirkspektrums“

Interview mit Dr. med. Bartosz Malisiewicz (Frankfurt/Main) Die Therapie einer Onychomykose ist ein langwieriger Prozess. Damit die Patient*innen über Monate konsequent therapie- treu bleiben, müssen sie die Therapie verstehen und mittragen. Der Frankfurter Dermatologe Dr. med. Bartosz Malisiewicz erklärt im Gespräch, was es bei der Behandlung von Onychomykosen zu beachten gilt. DISKURS Dermatologie: Herr Dr.

Volkskrankheit Onychomykosen: Effektive Strategien gegen die häufigste Nagelerkrankung

Onychomykosen der Finger und Fußzehen sind mit einem Anteil von 50% die häufigste Nagelerkrankung. Jeder Achte ist in Deutschland davon betroffen, damit leiden 12,4% der Bevölkerung an dieser chronischen Pilzinfektion. Erschwerend kommt hinzu, dass Nagelpilzerkrankungen unbehandelt keinerlei Selbstheilungstendenz haben, sondern langfristig eher die Nagelplatte zerstören, wie der Dermatologe und Mykologieexperte Dr. Bartosz Malisiewicz kürzlich bei

Effektive Therapie von Onychomykosen mit Harnstoff plus Bifonazol

Onychomykosen sind ein sehr häufiges Krankheitsbild in der dermatologischen Praxis. Die Pilzinfektionen haben keine Selbstheilungstendenz und müssen daher immer behandelt werden, so Prof. Dr. Pietro Nenoff (Leipzig) kürzlich bei einer Online-Pressekonferenz zum Thema. Als Ziele der Therapie bei einer Onychomykose nannte Nenoff eine rasche, vollständige Beseitigung des Erregers, klinisch weitgehend gesunde Nägel und die Verhinderung

Leitlinie Nagelpilz: Durch Medikamente und Verhaltensänderungen die Pilze bekämpfen

Onychomykosen betreffen in Deutschland schätzungsweise 2-15% der Bevölkerung. Die optisch unschönen Nagelveränderun- gen sind kein bloßes kosmetisches Problem, sondern eine ernstzunehmende Infektion. Um die richtige Therapie gegen die verursachenden Pilze einzuleiten, muss eine exakte Diagnose vorliegen. Wie die „Materialentnahme“ vor sich gehen sollte, was in Bezug auf den Erregernachweis bei Blickdiagnostik, Mikroskopie, Histologie bis hin

Nach dem Sommer ist vor dem Sommer

Wie Nägel wieder pilzfrei und schön werden Der Sommer neigt sich dem Ende zu und mit ihm auch die warmen Temperaturen. Flip-Flops und Sandalen verschwinden in den Schränken. Doch während viele dem sonnigen Barfußwetter hinterhertrauern, sind Menschen mit Nagelpilz froh, ihre Füße endlich wieder in geschlossenen Schuhen verbergen zu können. Zu groß ist die Scham,

Was Dermatologen auf den Nägeln brennt

Nagelerkrankungen mit besonderer praktischer Relevanz Onychomykosen und Nagelpsoriasis sind die häufigsten Nagelpathologien, die der Hautarzt zu Gesicht bekommt. Hinzu kommen orthopädisch bedingte Nagelveränderungen sowie eingewachsene Zehennägel bei Jugendlichen. Prädispositionsfaktoren für die mit dem Alter zunehmenden, oft therapieresistenten Onychomykosen, meist der Fußnägel, können Traumata, Durchblutungsstörungen, Neuropathien oder Immunsuppression sein, so Professor Eckart Haneke vom Dermaticum Freiburg

Wirksamkeit von Ciclopirox 8% bei Onychomykosen

Erkenntnisse einer aktuellen Übersichtsarbeit Ein kürzlich veröffentlichter Vergleich verschiedener wirkstoffhaltiger Nagellacke zur Therapie von Nagelpilzerkrankungen (Onychomykosen) fiel klar zugunsten von wasserlöslichem Ciclopirox 8% aus. Die Übersichtsarbeit einer internationalen Expertengruppe [1] bescheinigt dieser Formulierung eine hohe Wirksamkeit und ausgezeichnete Verträglichkeit. Die Onychomykose ist weit verbreitet und erfordert eine fachgerechte Behandlung, um den erkrankten Nagel zu erhalten