Diagnostik

skeen: Das neue kabellose und KI-gestützte digitale Dermatoskop

FotoFinder Systems, ein weltweit führender Hersteller von Bildsystemen für die Dermatologie, gibt die Markteinführung von skeen bekannt, einem kabellosen digitalen Dermatoskop mit Cloud-Speicher. skeen wurde entwickelt, um Haut- und Haaruntersuchungen durch modernste Technologie und künstliche Intelligenz zu revolutionieren. skeen leitet einen Paradigmenwechsel ein und bietet Ärztinnen und Ärzten unvergleichliche Geschwindigkeit, Genauigkeit und Komfort in der

Nicht-invasive Diagnostik und Künstliche Intelligenz bei Hauttumoren

Früherkennung, Vermeidung von Biopsien und schnelle Therapieentscheidungen durch moderne bildgebende, biophysikalische Methoden und KI Die Früherkennung von Hautkrebs kann durch den Einsatz nicht-invasiver Diagnostik noch weiter verbessert werden. Mit modernen Bildgebungstechniken und künstlicher Intelligenz (KI) können Dermatologinnen und Dermatologen Malignome der Haut und deren Vorstufen früh erkennen und zudem unnötige Exzisionen benigner Hautläsionen reduzieren. Welche

Lippen- und Gesichtstumore: Mit richtiger Diagnostik Operationen vermeiden

Wenn Tumore im Gesicht und an den Lippen schnell wachsen und möglicherweise bösartig sein könnten, fällt die Entscheidung zu operieren meist rasch: mit der Konsequenz, dass dann aufwendige plastische Rekonstruktionen nötig werden. Es gibt aber Tumore, bei denen andere Therapien helfen. Gefragt sind also eine gesicherte Diagnose und ein Abwägen im Sinne des „klug entscheiden“.

Die vollintegrierte Bildgebungskette

Ganzkörpermapping, Dermatoskopie und konfokale Laserscanmikroskopie Ganzkörpermapping und sequenzielle digitale Dermatoskopie in der Hautarztpraxis Wegen ständig steigender Inzidenzen beim malignen Melanom und nicht- melanozytären Tumoren kommt der Sekundärprävention (Screening) entscheidende Bedeutung zu. Dermatoskopie durch erfahrene Dermatologinnen und Dermato- logen ist für eine präzise Diagnostik unverzichtbar. Handdermatoskope sind seit Jahrzehnten Standard. In den 90er Jahren galten sog.

VivaScope® Systeme – Diagnostik der Zukunft

Schnell, einfach und zuverlässig Die Königsklasse der modernen Bildgebung. Hautkrebsvorsorge, Diagnostik, mikrographisch kontrollierte Chirurgie – die Laserscanmikroskopie findet im gesamten Prozess der klinischen Routine ihre Anwendung: von der optischen Biopsie bis hin zum digitalen Schnellschnitt. Die In Vivo VivaScope®-Produktreihe bietet sowohl Ärzten als auch Forschern in Medizin und Kosmetik die Möglichkeit, eine „optische Biopsie“ der Haut

HEINE Cube System für digitale Dokumen- tation jetzt mit Schnittstelle für Nevisense

Software-Kooperation vereinfacht das Management von Patientendaten bei der Hautkrebsuntersuchung Die Vorteile digitaler Dokumentation lassen sich oft erst mit einem Datenmanagementsystem wie dem Heine Cube voll ausschöpfen. Dieses System zur Bildverwaltung in Verbindung mit dem digitalen Heine iC1 Dermatoskop und der zugehörigen Software ermöglicht Hautärzten ein innovatives Datenmanagement. Nevisense ergänzt die digitale Dermatoskopie und bietet eine

Künstliche Intelligenz zur Frühest-Erkennung von Hautkrebs

Laut aktuellem Hautkrebsreport erkranken rund 270.000 Menschen jährlich an schwarzem Hautkrebs. Für Risikopatienten gibt es Hoffnung: Mittels neuester Diagnosetechnologien, die auf hochkomplexer Bildverarbeitung und KI-basierter Spezialsoftware basieren, lassen sich maligne Melanome bereits jetzt frühestmöglich erkennen. Kürzere Wartezeiten und weniger Gewebeentnahmen Die jüngsten Erfolge in der Hautkrebsdiagnostik sind eng mit der Digitalisierung verknüpft. Die neueste Generation

Dermatofluoroskopie erleichtert schmerzfreie, nicht-invasive Melanomdiagnostik

Für die nicht-invasive Diagnostik in der Dermatologie sind mit der konfokalen Laserscanmikroskopie, der digitalen Auflichtmikroskopie und der optischen Kohärenztomografie bereits eine Reihe von Technik-basierten Methoden verfügbar. Nun gesellt sich mit der Dermatofluoroskopie ein neues Verfahren hinzu, das sich speziell zur raschen und nichtinvasiven Früherkennung von Melanomen und der Abgrenzung zu benignen melanozytären Hautveränderungen eignet. Der

Moderne Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten bei epithelialem Hautkrebs 

Dr. Ch. Willen  Non Melanoma Skin Cancer in der Praxis Das Basis-Tool zur Diagnostik von weißem Hautkrebs (Non Melanoma Skin Cancer, NMSC) ist das Dermatoskop, jedoch lässt sich mit Hilfe moderner Zusatzdiagnostik eine Zunahme der Spezifität in der Differentialdiagnostik erzielen, so das Fazit von Dr. med. Martina Ulrich (Berlin) bei einer Veranstaltung im Rahmen der