Diagnostik

HEINE Cube System für digitale Dokumen- tation jetzt mit Schnittstelle für Nevisense

Software-Kooperation vereinfacht das Management von Patientendaten bei der Hautkrebsuntersuchung Die Vorteile digitaler Dokumentation lassen sich oft erst mit einem Datenmanagementsystem wie dem Heine Cube voll ausschöpfen. Dieses System zur Bildverwaltung in Verbindung mit dem digitalen Heine iC1 Dermatoskop und der zugehörigen Software ermöglicht Hautärzten ein innovatives Datenmanagement. Nevisense ergänzt die digitale Dermatoskopie und bietet eine

Künstliche Intelligenz zur Frühest-Erkennung von Hautkrebs

Laut aktuellem Hautkrebsreport erkranken rund 270.000 Menschen jährlich an schwarzem Hautkrebs. Für Risikopatienten gibt es Hoffnung: Mittels neuester Diagnosetechnologien, die auf hochkomplexer Bildverarbeitung und KI-basierter Spezialsoftware basieren, lassen sich maligne Melanome bereits jetzt frühestmöglich erkennen. Kürzere Wartezeiten und weniger Gewebeentnahmen Die jüngsten Erfolge in der Hautkrebsdiagnostik sind eng mit der Digitalisierung verknüpft. Die neueste Generation

Dermatofluoroskopie erleichtert schmerzfreie, nicht-invasive Melanomdiagnostik

Für die nicht-invasive Diagnostik in der Dermatologie sind mit der konfokalen Laserscanmikroskopie, der digitalen Auflichtmikroskopie und der optischen Kohärenztomografie bereits eine Reihe von Technik-basierten Methoden verfügbar. Nun gesellt sich mit der Dermatofluoroskopie ein neues Verfahren hinzu, das sich speziell zur raschen und nichtinvasiven Früherkennung von Melanomen und der Abgrenzung zu benignen melanozytären Hautveränderungen eignet. Der

Moderne Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten bei epithelialem Hautkrebs 

Dr. Ch. Willen  Non Melanoma Skin Cancer in der Praxis Das Basis-Tool zur Diagnostik von weißem Hautkrebs (Non Melanoma Skin Cancer, NMSC) ist das Dermatoskop, jedoch lässt sich mit Hilfe moderner Zusatzdiagnostik eine Zunahme der Spezifität in der Differentialdiagnostik erzielen, so das Fazit von Dr. med. Martina Ulrich (Berlin) bei einer Veranstaltung im Rahmen der

Total Body Imaging mit der Canfield Scientific Inc. und der Visiomed AG

Canfield Scientific Inc., New Jersey, USA Die Canfield Scientific Inc., New Jersey, Weltmarktführer für die fotografische Dokumentation ästhetischer Eingriffe, 3D-Bildverarbeitung, klinische Fotografie und medizinische Dokumentation, übernimmt die in Bielefeld ansässige Visiomed AG, das innovativste Unternehmen auf dem Gebiet der Entwicklung und Produktion professioneller Bildsysteme für Hautkrebsfrüherkennung, Bilddokumentation und Auflichtmikroskopie und baut dadurch seine Führungsposition am

Update Auflichtmikroskopie: Computergestützte Hautkrebsscreenings mit ausgefeilten Algorithmen

Dr. Ch. Willen Anhand einer Standard-Situation in der Sprechstunde eröffnete Prof. Dr. med. Holger Hänßle, Geschäftsführender Oberarzt an der Universitäts-Hautklinik in Heidelberg, im Rahmen des Hautkrebs- und Systemtherapie-Symposium Rhein-Ruhr in Düsseldorf das Update zum Thema Auflichtmikroskopie, die insbesondere zur Früherkennung von malignen (bösartigen) Tumoren der Haut eingesetzt wird: Ein Patient stellt sich mit pigmentierten Hautveränderungen