Aktuell Derma

„Ich empfehle, eine Hyaluronsäure zu verwenden, die sich resilient im Gewebe verhält“

Interview mit Dr. med. Melanie Hartmann, Hamburg Dr. med. Melanie Hartmann ist Fachärztin für Dermatologie und Phlebologie mit den Spezialgebieten ästhetische Dermatologie und Anti-Aging. In ihrer Privatpraxis “Hanse Derma“ in der Hamburger Innenstadt wird als weiterer Schwerpunkt Lasermedizin auf höchstem Niveau angeboten. Wir sprachen mit Frau Dr. Hartmann im Kurzinterview über das Thema Unterspritzung von

Erweitertes Fillerspektrum mit PRP und PDRN

Dr. Ch. Willen Im Rahmen der 10. Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinum- und Filler-Therapie e. V. (DGBT) in Bonn stellten Experten aus der ästhetischen Dermatologie etablierte und neue Filleroptionen wie Platelet Rich Plasma und die Substanzklasse der polymerisierten Polynukleotide vor. Zur Kollagenstimulation sind vielfältige Ansätze verfügbar: Sie kann chemisch/topisch (AHA/BHA, Retinol und Derivate,

Setzen 6?! Aktuelle Rechtsprechung zu Bewertungsportalen

Interview mit Astrid Tomczak, München Bewertungsportale haben sich längst vom bloßen Informationsmedium zum Marketinginstrument gemausert. Zu jeder erfolgreichen und kompletten digitalen Marketingstrategie gehört auch eine gepflegte und permanent aktualisierte Präsenz auf den größten Bewertungsportalen im Internet. Das mag man als Praxisinhaber gut oder schlecht finden – nicht präsent zu sein, ist jedenfalls keine Lösung. Zum

Mykologische Herausforderungen im klinischen Alltag

Dr. A. Häckel Nicht immer sind Pilzinfektionen auf den ersten Blick zu diagnostizieren und zu therapieren. Hier gilt es, auch an seltenere Entitäten als mögliche Diagnose zu denken und anschließend eine konsequente Kombination aus systemischer und topischer Therapie vorzunehmen. Über einige Beispiele aus der Praxis berichtete Dr. Bartosz Malisiewicz von der Frankfurter Universitäts-Hautklinik bei einem

JAK-Inhibitor Baricitinib ermöglicht Nachwachsen der Kopfhaare bei schwerer Alopecia area

Erste zugelassene Therapieoption Die Alopecia areataa ist eine chronische Autoimmunerkrankung, für deren Behandlung es bislang weder Leitlinien noch zugelassene Medikamente gab. [1] Seit Juni 2022 ist der Januskinase (JAK)-Inhibitor Baricitinib zur Behandlung von Erwachsenen mit einer schweren Form des kreisrunden Haarausfalls zugelassen. [2,3] In den Zulassungsstudien bewies Baricitinib (Olumiant®) seine starke Wirksamkeit in Monotherapie bei

Dermatomyositis ist in neuer S2k-Leitlinie enthalten

Dr. A. Häckel Eine aktuelle neue S2k-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) [1] umfasst autoimmune Myositiden, Erreger-bedingte Myositiden und Sonderformen. Autoimmune Formen wie die Dermatomyositis (DM), das Anti-Synthetase-Syndrom und weitere zählen zu den seltenen Erkrankungen. Die DM hat einen zweigipfligen Verlauf mit juvenilen und adulten Formen. Sie kommen vermehrt bei Frauen vor, so Professor

PROTECT CELLULAR: Sonnenpflege mit extra Performance

Die neue DOCTOR BABOR PROTECT CELLULAR ist mehr als nur ein cremiger Sonnenschirm: Sie bietet 360 Grad Schutz – vor Photo-Aging und Pollution-Aging. Denn: Wer die Haut schützt, cremt sie schöner. Wie schnell unsere Haut Fältchen oder Pigmentverschiebungen zeigt, hängt nämlich maßgeblich von äußeren Einflüssen ab. Die drei DOCTOR BABOR PROTECT CELLULAR Produkte enthalten eine präzise

„Es muss Schluss sein mit dem Versuchskaninchen-Status der Praxen“

BVDD fordert ein Aussetzen der TI Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) fordert wie die HNO-Ärzte ein TI-Moratorium. Der BVDD ist Vorreiter bei der Digitalisierung der Patientenversorgung im niedergelassenen Bereich und hat mit der Leitlinie „Teledermatologie“ bereits Standards gesetzt. Doch was nun mit dem geplanten Konnektorenaustausch erneut auf die dermatologischen Praxen zukommt, ist für BVDD-Präsident Dr.